Sonntag, 13. September 2009

Aktuelles Saphir Regelwerk

Hey Hey!

Nachdem auf Alveran.org gerade die Diskussion über die Saphir Edition wieder aufgeflammt ist wollt ich euch mal darauf hinweisen, dass es eine neue Version der Regeln gibt. Vielleicht interessierts euch. Ich hab auch noch nicht alles gelesen, aber aufgefallen ist mir gerade, dass zumindest in dieser Version gewechselt wurde von einem W20 Wurf auf den Wurf von 2W10, was der statistik nach bedeutet, dass sowohl CRITS!!!111einseinself als auch PATZER wesentlich seltener werden.

Ich stell den Spaß mal per Skydrive online:

Saphir Edition 0.5g

Vielleicht habt ihr ja daran Interesse mitzudiskutieren:

Alveran.org Saphir-Edition Kommentarthread

Mehr kann ich erst dazu sagen wenn ich mir das komplett zu gemüte geführt habe

Cheerio

Ben

Kommentare:

Grey Wor(l)ds hat gesagt…

So nachdem ich jetzt einigermaßen durch bin:

Geändert wurden wie schon gesagt:

die Probenwürfe von 1W20 auf 2W10

Die Wundschwelle beträgt nach dieser Version KO-2Punkte
(Schaut mal in den kleinen Kasten auf S.15 mir gefällt die idee der blutenden Wunde)

Die Magieregeln wurden in ihrer Form spielbar gemacht, ich find aber unsere Lösung auch sehr schön.

Unsere Maximalschadensregelung wurde eingebaut.

Neue Schwierigkeitentabellen für den Fernkampf, abhängig von der Art der Waffe gibt es auf unterschiedliche Entfernungen stärkere oder schwächere Erschwernisse.

Die Anpassung der erwerbbaren Talentpunkte an die Schwierigkeit der SE (+16 ist jetzt meisterschaft, nicht mehr +12)

Die Patzer und Critregeln im Zusammenhang mit dem neuen Würfelsystem

Mehr fällt mir gerade nicht auf ...

Allgemein gefallen mir ein paar Änderungen (2W10 z.B) andere wiederum nicht so (ich find das von uns gewählte Magiesystem ganz nett )

Die Fernkampftabellen finde ich persönlich irgendwie umständlich, hab mich damit bisher aber noch nicht so beschäftigt.

Also los, zur Diskussion freigegeben.

Grey Wor(l)ds hat gesagt…

Also nachdem ich mich wieder eingeklinkt habe hat es noch zwei weiter Änderungen gegeben:

Die SFs "Rüstung umgehen" und "Ausfall" wurden geändert:

Ausfall:

Der Angreifer zwingt den Gegner durch eine Serie von
Hieben und Stichen in die Defensive, um am Ende der
Attackeserie einen finalen Schlag landen zu können.
regeltechnisch:
Es wird eine Attacke mit EW +5 zum einleiten des Ausfalls geschlagen. Gelingt
die Attacke steigt der Erfolgswert der nächsten Parade
des Verteidigers kumulativ mit jeder geglückten Attacke (nicht mehr erschwert) um EW +2, bis zum
Ende des Ausfalls.
Ein Ausfall kann jederzeit beendet werden. Er endet in
jedem Fall, wenn dem Verteidiger eine Parade mit
Qualität ≥ 5 oder eine Unterbrechende Parade gelingt,
der Angreifer eine andere Aktion ausführt oder die Attacke
misslingt.
Innerhalb des Ausfalls kann der Verteidiger nur Freie
Aktionen ausführen.
Voraussetzung: TaW Waffentalent 12+ (außer Schilde,
Ringen und Fernkampftalente)
Kosten: 100 AP

Rüstung umgehen wird ersetzt durch:

"Gezielter Stich"

EW+5 + RS (bei Zonenrüstung: Torso-RS) + (Pa-WM falls Schild)

Gelingt diese AT und wird nich pariert erleidet der Verteidiger automatisch eine Wunde und der Rüstungsschutz wird umgangen.

Misslingt dieses Manöver ist die nächste Aktion des Angreifers um 5 + der negativen Qualität des gezielten Stiches erschwert.

Dieses Manöver kann nur mit Schwertern, Fechtwaffen, Dolchen und Speeren, sowie Anderthalbhädern während des Einsatzes der Halbschwert-technik benutzt werden.

Voraussetzungen: IN 13+, Waffentalent 18+

Kosten 100 AP

Anonym hat gesagt…

hatte bisher noch keine zeit mir das durchzulesen

Grey Wor(l)ds hat gesagt…

So wie's aussieht gibt es bald wieder einen neue Version mit Teils stärkeren Änderungen (Und einigen neuen Sonderfertigkeiten) im Kampfsystem. Wir diskutieren im verlinkten Kommentarthread, macht mit wenns euch interessiert.

narfnarfnarf hat gesagt…

ich find n paar änderungen recht schräg, wie z.b. den fernkampf.. aber mal sehen..